SHARE


Während die Städte inmitten der COVID-19-Pandemie wieder zu öffnen beginnen, heißt die Restaurantbranche auch Kunden wieder an ihren Tischen willkommen und wir erhalten einen Einblick in unsere neue Normalität. Aber sollten Sie wirklich essen gehen, während die Coronavirus-Pandemie anhält? Und wenn ja, welche Schritte können Sie unternehmen, um sicher zu gehen?

Unternehmer sind ihren Mitarbeitern und Kunden gegenüber dafür verantwortlich, eine möglichst sichere Umgebung zu schaffen. Beginnen Sie also damit, im Voraus nachzuforschen, welche Vorsichtsmaßnahmen das Restaurant trifft. Haben sie Sitzgelegenheiten im Freien? Nehmen sie Reservierungen nur entgegen, um ein Gedränge zu vermeiden, während die Leute warten? Ermutigen sie die Mitarbeiter, bezahlte Krankheitstage zu nehmen, wenn sie sich nicht gut fühlen?

Das meiste davon liegt nicht in Ihrer Kontrolle, aber Sie können Restaurants auswählen, die diese Vorsichtsmaßnahmen zu einer Priorität gemacht haben. Es gibt auch einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sich selbst zu schützen, wenn Sie unterwegs sind, z. B. das Tragen einer Maske, wenn möglich, und die Aufrechterhaltung Ihrer Händehygiene. Und natürlich geben Sie Ihren Servern überall ein gutes Trinkgeld.

Restaurants bergen einige einzigartige Risiken.

Das neue Coronavirus, das die COVID-19-Infektion verursacht, verbreitet sich hauptsächlich über Atemtröpfchen, die Menschen beim Husten oder Niesen ausstoßen. Das Tragen einer Maske ist eines der wichtigsten Verhaltensweisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die wir derzeit anwenden können und die die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung des Coronavirus drastisch verringern – insbesondere, wenn Sie sich länger als ein paar Minuten in unmittelbarer Nähe einer anderen Person befinden.

In einem Restaurant tragen Sie jedoch weder eine Maske, während Sie essen, noch andere Gäste. Und Sie sitzen ganz in der Nähe der Leute, mit denen Sie ausgehen. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sind, zwei unserer nützlichsten Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten – soziale Distanzierung und das Tragen einer Maske -, während Sie in einem Restaurant speisen. In Anbetracht dessen, was wir über COVID-19 wissen, kann ein Restaurant einige einzigartige Möglichkeiten für die Ausbreitung des Virus schaffen.

Daher ist der erste Schritt beim Essengehen (oder wirklich irgendwo in der Öffentlichkeit) die Entscheidung, wie wichtig diese Aktivität für Sie ist, sagt Dr. Lindsey Gottlieb, Direktorin für Infektionsprävention am Mount Sinai Morningside, gegenüber SELF. Lohnt sich das Risiko für Sie persönlich? Lohnt sich das Risiko für diejenigen, mit denen Sie zusammenleben, die anderen Kunden im Restaurant und die Mitarbeiter? Für manche Menschen kann der Besuch eines Restaurants echte emotionale oder psychische Vorteile haben, und sie können entscheiden, dass dies etwas ist, was sie noch tun möchten. Aber für andere ist das Mitnehmen oder die Lieferung in Ordnung.

Wenn Sie sich entscheiden, in ein Restaurant zu gehen, während die COVID-19-Pandemie andauert, gibt es einige Möglichkeiten, die Aktivität etwas sicherer zu machen.

Wenn möglich draußen sitzen.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie das Virus verbreiten, wenn Sie sich draußen in einem Bereich mit offenem Luftstrom befinden, als wenn Sie sich in einem geschlossenen, beengten Innenbereich befinden, sagt Dr. Humberto Choi, Spezialist für Lungen- und Intensivpflege an der Cleveland Clinic, gegenüber SELF . Also, sagt er, ist es sicherer, draußen auf einer Terrasse zu essen, als drinnen zu essen. Und jetzt, da der Sommer da ist, haben viele Restaurants bereits Fortschritte bei der Eröffnung von Essbereichen im Freien gemacht.

Iss nur mit den Leuten, mit denen du lebst.

Erkennen Sie, dass das Essen jetzt nicht wie in der Vorzeit sein wird. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden, ist es klug, nur mit den Menschen zu essen, mit denen Sie bereits zusammenleben, was bedeutet, dass Sie sich nicht mit Freunden zum Abendessen treffen sollten, sagt Dr. Choi. Auf diese Weise wird jemand in der Gruppe, der infiziert ist, niemanden bloßstellen, der wahrscheinlich nicht bereits über gemeinsame Wohnräume ausgesetzt gewesen wäre.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here